Montag, 20. November 2017

Herausgeber

Herausgeber der perspektive 21 ist der
SPD Landesverband,
Regine-Hildebrandt-Haus,
Alleestraße 9
14469 Potsdam
Tel.:03 31-730 980 00,
Fax.:03 31-730 980 60
info@perspektive21.de

Acrobat Reader

Acrobat Reader wird zum Anzeigen von pdf-Dateien benötigt.

» zum Download

Wir über uns

Die "Perspektive 21. Brandenburgische Hefte für Wissenschaft und Politik" wird herausgegeben vom SPD-Landesverband Brandenburg und dem Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Die Perspektive 21 erscheint seit 1997 vier mal im Jahr und ist das einzige politische Debatten-Magazin in Brandenburg. Die Auflage beträgt jeweils 3.500 Hefte. Ihr kostenloses Abo können Sie hier per mail bestellen.

Ständiges Thema der Perspektive 21 ist die Erneuerung unseres Landes. Dabei geht es um  die Wissensgesellschaft, Wissenstransfer, demografischen Wandel, Bildungspolitik, Familien- und Kinderpolitik, Perspektiven für Regionen, Zukunft von Parteien und Demokratie, Wirtschafts- und Finanzpolitik, Perspektiven von Gewerkschaften, Zukunft des Staates, die Bekämpfung des Rechtsextremismus und viele andere spannenden Themen. Hochrangige Wissenschaftler, Publizisten, Analysten und Politiker aus dem In- und Ausland gehören zu den Autoren des Heftes, so zum Beispiel

  • Matthias Platzeck, Ministerpräsident Brandenburg
  • Peer Steinbrück, Bundesfinanzminister
  • Joachim Ragnitz, IWH Halle
  • Richard Florida, Carnegie Mellon University
  • Anthony Giddens, London School of Economics
  • Gøsta Esping Anderson, Universität Barcelona
  • Bert Rürup, TU Darmstadt
  • Tobias Dürr, Chefredakteur der „Berliner Republik"
  • Erado Rautenberg, Generalstaatsanwalt
  • Heiderose Kilper, Hans Joachim Kujath, IRS Erkner
  • Hubertus Schmoldt, IG BCE.

Redaktionsmitglieder sind Klaus Ness (V.i.S.d.P.), Thomas Kralinski (Chefredakteur), Ingo Decker, Dr. Tobias Dürr, Klaus Faber, Tina Fischer, Klara Geywitz, Lars Krumrey, Christian Maaß, Till Meyer, Dr. Manja Orlowski, John Siegel.